Menü

Feuerwehrgrundausbildung der FF-Altenschwand und FF-Neuenschwand

Am Samstag den 16. April fand in Neuenschwand der Abschluss und gleichzeitig der Höhepunkt einer dreimonatigen Feuerwehrausbildung statt:

 

Insgesamt wurden in der vorher gehenden Ausbildungsphase über 50 Stunden, jeweils an Samstagen oder abends geleistet. Dabei wurden der Feuerwehranwärterin und den elf Feuerwehranwärtern der Schwandner Wehren die Grundlagen des Feuerwehrwesens näher gebracht. Die Themen erstreckten sich von Rechtsgrundlagen, Brennen und Löschen, Gefahren der Einsatzstellen, über gefährliche Stoffe, Fahrzeug- u. Gerätekunde bis hin zu praktischen Übungen in Stationsausbildungen und Gruppenübungen. Als Ausbilder fungierten die beiden Kommandanten Franz Götz und Stefan Haberl sowie mehrere Löschmeister der Feuerwehren Altenschwand, Neuenschwand und Bodenwöhr. In der Prüfung, die alle Anwärter erfolgreich ablegten und die unter der Gesamtverantwortung von KBM Heinrich Seltl stand, mussten schriftliche und praktische Aufgaben aus den gelehrten Themengebieten gelöst werden.

 

Für die ausgebildeten Feuerwehranwärter war das nur die Grundlage, jetzt folgen die 2-jährige Ausbildung zum Truppmann und dann zum Truppführer.

 

Bürgermeister Richard Stabl besuchte zum Abschluss der Grundausbildung die Aktiven und konnte zur erfolgreichen Abschlussprüfung gratulieren. Ihm war es auch vorbehalten, die neu gestalteten Urkunden des Landkreises Schwandorf zu überreichen.

 

Bilder

 

Datum: 17. April 2011
Von: Franz Götz (1. Kommandant)

Nächste Termine

Aktuelle Neuigkeiten

  • Totengedenken12.11.2017: 41. Totengedenken in Altenschwand » mehr
  • Jugendleistungsabzeich...07.10.2017: Abnahme bay. Jugendleistungsabzeichen » mehr
  • Herbstfest01.10.2017: Traditionelles Herbstfest » mehr

Zufälliges Bild

Baum über Fahrbahn; Bahnhof Altenschwand

RSS-Feeds abonnieren Besucht uns auf FB

Valid XHTML 1.0 Transitional    CSS ist valide!

 
Top