Menü

Abnahme Jugendflamme Stufe 3

Teublitz.Die Feuerwehrjugend im Landkreis Schwandorf zeigte bei der Abnahme des Leistungsabzeichens „Jugendflamme Stufe III der Deutschen Jugendfeuerwehr“ Stärke. Über 100 Jungfeuerwehrleute waren am Samstagvormittag bei der FFW Teublitz zusammengekommen, um bei einer dreiteiligen Prüfung und zusätzlich einem sportlichen Teil ihre Leistungsbereitschaft und ihr Können zu zeigen. Erfreut konnten am Schluss Prüfungsleiter und Kreisbrandrat Armin Jehl feststellen, dass alle Jugendlichen die Prüfung bestanden haben.

Die rund dreistündige Prüfung verfolgten auch Kreisbrandrat Robert Heinfling, KBI Thomas Schmid, KBI Johann Gietl, KBM Heinrich Seltl, Landesjugendsprecher Johannes Schindler, Kreisjugendwart Christoph Spörl und von der gastgebenden Stadt 2. Bürgermeister Robert Wutz. Für den Ablauf der Prüfung war KBM Armin Jehl verantwortlich. Die Jugendwarte der teilnehmenden Feuerwehren fungierten als Schiedsrichter bei den einzelnen Stationen. Als erste Übung mussten die jungen Feuerwehrler das gegenseitige Anlegen eines Brustbunds mit Sicherung durch Spierenstich zeigen.

Als zweite Übung zeigten die Teilnehmer die Befestigung eines Mastwurfs mit Halbschlag an einer Feuerwehraxt. Bei der dritten Übung mussten vier Aufgaben aus dem Bereich der „Erste Hilfe“ anhand einer Karte erklärt werden. Darunter fielen „Helfen durch Betreuung“, „Überprüfen der lebenswichtigen Körperfunktionen“, „Maßnahmen bei Verbrennungen und Verbrühungen“ sowie „Schockanzeichen und Maßnahmen“. Beim abschließend sportlichen Teil musste jeder Teilnehmer einer Vierer-Gruppe einen Saugschlauch aufnehmen und auf einer Steckleiter ablegen. Diese wurde dann durch die Gruppe rund 20 Meter weit getragen und abgelegt. Anschließend mussten noch vier verschiedene Knoten und Stiche am Knotengestell angelegt werden. All diese Vorführungen wurden mit einem Punktesystem bewertet. (bat)

  • Teilnehmer

    Folgende Jugendfeuerwehren haben an der Prüfung teilgenommen: Altenschwand, Bodenwöhr, Steinberg am See, Dietldorf, Leonberg, Maxhütte-Winkerling, See-Mossendorf, Fischbach, Pertolzhofen, Weiding bei Schönsee, Kulz, Kleinwinklarn, Penting, Stulln, Schmidgaden, Unterauerbach, Schwarzenfeld, Oberköbliitz, Freihöls, Krondorf-Richt. (bat)



Quelle: Mittelbayerische Zeitung

 

Bilder

 

Datum: 26. September 2015
Von: Michael Deml (Jugendwart)

Nächste Termine

Aktuelle Neuigkeiten

  • Totengedenken12.11.2017: 41. Totengedenken in Altenschwand » mehr
  • Jugendleistungsabzeich...07.10.2017: Abnahme bay. Jugendleistungsabzeichen » mehr
  • Herbstfest01.10.2017: Traditionelles Herbstfest » mehr

Zufälliges Bild

Verkehrsunfall SAD18 / Kreuzung Altenschwander Straße

RSS-Feeds abonnieren Besucht uns auf FB

Valid XHTML 1.0 Transitional    CSS ist valide!

 
Top