Menü

Kreisjugendfeuerwehrzeltlager 2016

Feuerwehrjugend aus dem Landkreis Schwandorf trifft sich zum Jubiläumszeltlager

Das 25 Kreisjugendfeuerwehr Zeltlager fand vom 03.08.2016 – 07.08.2016 in Pilsheim statt. Zusammen mit der Feuerwehr Pilsheim an der Spitze Jugendwart Josef Götz, der Feuerwehrführung von Pilsheim mit 1. Kommandanten Manfred Berger und Vorsitzenden Heiko Basta sowie der Jugendfeuerwehr im Landkreis Schwandorf konnte für die insgesamt 152 Jugendlichen und 75 Betreuern ein abwechslungsreiches Programm geboten werden. Besonderer Dank ging an Xaver Wein, Martin Jehl und Michael Fischer jun., die Grundstückseigentümer bzw. Pächter, für die Überlassung der Grundstücke als Zelt- und Parkplatz.

Am ersten Tag standen die Anreise und der Aufbau der Zelte an erster Stelle. Die Infrastruktur in Form von sanitären Anlagen, freundlicherweise zur Verfügung gestellt durch den THW Ortsverband Schwandorf, und die Verpflegung durch die Mobile Feldküche des THW Ortsverbandes Oberviechtach, musste aufgebaut werden. Im Umfeld hatte die FF Pilsheim bereits den Zeltplatz für den Einfall der Jugendfeuerwehren vorbereitet.

Die offizielle Eröffnung des Zeltlagers fand mit der Eröffnung in der Diskothek „SOUND“ in Burglengenfeld durch Bürgermeister Thomas Gesche, Landrat Thomas Ebeling und Kreisjugendwart Christoph Spörl der Startschuss für fünf ereignisreiche Tage statt.

Keine Zeit zum Ausschlafen hatten die Teilnehmer am zweiten Tag, hier führte ein Ausflug in die Landeshautstadt München. Erste Reiseziel war der Olympiapark mit der Möglichkeit vom Olympiaturm den eindrucksvollen Rundblick über München zu genießen. Zweites Reiseziel war die Allianzarena, die Heimat des FC Bayern München. Auf einer Führung durch das Zweitgrößte Fußballstadion in Deutschland informierten die GUIDES die Besucher über Bau; Betrieb und viel mehr Wissenswertes über den FC Bayern München und ihr Stadion. Nach der Rückkehr stand den Jugendlichen und ihren Betreuern freie Zeit zur Verfügung die mit Freibadbesuchen oder kurzen Trips in die Umliegenden Orte genutzt wurde. Nach dem Abendessen fand das Tagesspiel statt, bei dem die Geschicklichkeit der Teilnehmer auf die Probe gestellt wurde.

Am Freitag hatte der Wettergott kein Einsehen mit den Jungfeuerwehrlern. Die Lagerolympiade musste wegen des Regenwetters verspätet gestartet werden. Aber nachdem die Ersten Gruppen gestartet waren rissen die Regenwolken auf und das Wetter besserte sich soweit, dass die Lagerolympiade einigermaßen trocken zu Ende gebracht wurde. Auf der Strecke mussten die Jugendlichen feuerwehrtechnisches Geschick, Feuerwehrwissen und sportliche Leistungsfähigkeit beweisen. Zur Regeneration konnte hinterher im Freizeitbad „Bulmare“ in Burglengenfeld entspannt werden bevor der Lagergottesdienst durch Pfr. Hüttinger / Eichstätt und Pfarramtsanwärter Daniel Schmid aus Burglengenfeld zelebriert wurde. Musikalisch wurde der Lagergottesdienst von der Jurablaskapelle Pilsheim gestaltet. Der Blumenschmuck für den Altar wurde von Andrea und Bianca Koller aus Pilsheim angefertigt.

Zu später Stunde stand eine Geisterwanderung, die von der FF Pilsheim und den „Oberpfälzer Schlossteufeln“ organisiert wurde, auf dem Programm.

Der Samstag stand den Teilnehmern zur Erholung und der eigenen Freizeitplanung größtenteils zur Verfügung. Unterbrochen wurde das „chillen“ von einigen Überraschungsspielen die den Jugendlichen angeboten wurde. Mit der Vilstalchallenge sollten die jungen Feuerwehrler mit feuerwehrtechnischem Gerät die Vils überwinden und unter Zeitvorgaben Punkte sammeln.

Am Abend fand das Zeltlager mit der Siegerehrung seinen Abschluss. Zahlreiche Vertreter von Politik und Feuerwehrführung sowie viele Gäste aus der Umgebung waren erschienen um das 25. Kreisjugendfeuerwehr Zeltlager angemessen ausklingen zu lassen. In den Grußworten waren sich Bürgermeister Thomas Gesche, Kreisbrandrat Robert Heinfling, Bezirksjugendwart und kommissarischer Bundesjugendleiter Heinrich Scharf und Kreisjugendwart Christoph Spörl einig. Mit dem Kreisjugendfeuerwehr Zeltlager ist der Landkreis führend in der Oberpfalz, nur in wenigen Landkreisen findet ein Jugendzeltlager in dieser Größenordnung statt. Es wird seit 25 Jahren ein abwechslungsreiches Programm geboten und die Jugendlichen spielerisch an ihren oft belastenden körperlich anstrengenden und psychisch belastenden Feuerwehrdienst herangeführt.

Zum Schluss gab Kreisjugendwart Spörl die ersehnten Ergebnisse der Lagerolympiade bekannt. In der Einzelwertung konnten sich Laura Brogl (JF Pilsheim) und Michael Dobler (JF Kemnath bei Fuhrn) ganz klar die Titel Lagerbeste sichern. In der Gesamtwertung erreichte die Jugendfeuerwehr Kemnath bei Fuhrn knapp vor der Jugendfeuerwehr Schwarzhofen den 1. Platz und konnte sich damit auch den Wanderpokal der Jugendfeuerwehr im Landkreis Schwandorf sichern, der seit 25 Jahren vergeben wird. Den dritten Stockerlplatz konnte die Jugendfeuerwehr Oberköblitz belegen. Bei der Vilstalchallenge erreichten die Jugendfeuerwehr Dürnsricht (1. Platz), die Jugendfeuerwehr Schwarzhofen (2. Platz) und die Jugendfeuerwehr Schmidgaden (3. Platz) die vorderen Plätze und erhielten Pokale.

Gesamtwertung: 1. JF Kemnath bei Fuhrn; 2. JF Schwarzhofen; 3. JF Oberköblitz; 4. JF Wackersdorf; 5. JF Schmidgaden; 6. JF Dürnsricht; 7. JF Maxhütte-Winkerling; 8. JF Schwand-Laub; 9. JF Steinberg am See; 10. JF Fronberg; 11. JF Pilsheim; 12. JF Niedermurach; 13. JF Bodenwöhr; 14. JF Högling; 15 JF Lind; 16. JF Teunz; 17. JF Teublitz; 18. JF Bruck i.d.Opf.; 19. JF Dietldorf; 20. JF Burglengenfeld; 21. JF Altenschwand; 22. JF Freihöls; 23. JF Haag; 24. JF Fischbach

 

Quelle: http://www.kjf-schwandorf.de

Text/Fotos: Gerhard Drösel

 

Bilder

 

Datum: 7. August 2016
Von: Michael Deml (Jugendwart)

Nächste Termine

Aktuelle Neuigkeiten

  • Totengedenken12.11.2017: 41. Totengedenken in Altenschwand » mehr
  • Jugendleistungsabzeich...07.10.2017: Abnahme bay. Jugendleistungsabzeichen » mehr
  • Herbstfest01.10.2017: Traditionelles Herbstfest » mehr

Zufälliges Bild

Hochzeitsspalier für Norbert und Marion

RSS-Feeds abonnieren Besucht uns auf FB

Valid XHTML 1.0 Transitional    CSS ist valide!

 
Top